DATENSCHUTZ-ERKLÄRUNG

für die Auftragsdatenerfassung von personenbezogenen Kundendaten und Immobilien-Informationen

Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über unseren Umgang mit Ihren persönlichen Daten und Immobilien-Informationen.
Wir möchten, dass Sie sich als Suchinteressent, als Erwerber oder als Immobilien-Eigentümer wohl fühlen. Der Schutz Ihrer individuellen Privatsphäre bei der Verarbeitung, Speicherung und Nutzung Ihrer persönlichen Daten und Immobilien-Informationen ist für uns ein wichtiges Anliegen, das wir mit hoher Aufmerksamkeit berücksichtigen. Wir halten uns dabei strikt an die geltenden gesetzlichen Bestimmungen und insbesondere an die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Damit Sie sich beim Überlassen Ihrer Daten und mit unserem Umgang damit jederzeit sicher fühlen, gestalten wir für Sie unsere Erklärungen, Formulare und Bedienungselemente so einfach wie nur möglich. Einen externen Datenschutzbeauftragten müssen wir nicht bestellen. Für den Fall, dass sich für Sie Fragen zum Thema Datenschutz und unseren Umgang mit Ihren persönlichen Informationen ergeben, wenden Sie sich bitte jederzeit gerne an:

 

REH IMMOBILIEN GmbH, Geschäftsführer: Andreas Rehländer, Lange Straße 49, 37688 Beverungen | 05273 - 321 97 87 | info@reh-immobilien.de

 

Den Bestimmungen der EU-DSGVO halten wir in unserem Unternehmen ein (nicht öffentliches) Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten vor und führen Auftragsverarbeitungsverträge (Art. 28 DSGVO) mit externen Dienstleiten, die in Kontakt mit Ihren Daten kommen könnten.

Erhebung / Speicherung / Verarbeitung / Nutzung
Mit der Benennung Ihres Immobiliensuchwunsches oder mit dem Abschluss eines Maklervertrages oder mit der Erteilung Ihres Bewertungsauftrages erfahren wir von Ihnen personenbezogene Daten sowie Informationen über Ihre Immobilien und Vermögensverhältnisse. Soweit durch unsere Arbeit Daten und
Informationen erhoben werden die eindeutig Ihrer Person zugeordnet werden können, erfolgt dies in der Regel auf Basis Ihrer freiwilligen Angabe.

 

Sämtliche personenbezogenen Daten und Immobilien-Informationen werden von uns elektronisch gespeichert und betriebsintern zur Erfüllung und Abwicklung der betreffenden Auftrags– und Vertragsverhältnisse verarbeitet. Das betrifft insbesondere: Ihren Namen, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihre Emailadresse, Ihren Immobilien-Suchwunsch (als Interessent) oder Ihre
Immobilien-Daten (als Eigentümer) sowie gegebenenfalls weitere Angaben, die wir zur Erfüllung und Abwicklung des betreffenden Auftrags- und/oder Vertragsverhältnisses benötigen.
In besonderen Fällen erfahren wir durch die Auftragsabwicklung weitere Informationen über persönliche Verhältnisse. Das könnte Ihren Familienstand, Anzahl und Name von Kindern oder Details zu Ihrem Gesundheitszustand (z.B. auf der Suche nach barrierefreiem Wohnraum bedingt durch körperliche Einschränkungen oder bei Bestellung eines Bevollmächtigten/Betreuers) umfassen. Im Rahmen der Auftragsabwicklung werden Sie uns möglicherweise
auch sachliche Informationen benennen, die zur Erfüllung eines Auftrages notwendig werden (z.B. Ihr Beruf, Informationen über Ihr Einkommen, Vermögensverhältnisse, Steueridentifikationsnummern, Bankverbindungen, Finanzierungsdaten, etc.). Die Verwendung dieser Informationen obliegt ausschließlich dem Zwecke zu Ihrem Immobilienerwerb, Ihrer Immobilien-Veräußerung, Vermietung oder Bewertung.

 

Wir speichern Ihre Daten solange sie zu Erfüllung des betreffenden Auftrags–und/oder Vertragsverhältnisses erforderlich sind, im Rahmen gesetzlicher Aufbewahrungspflichten oder davon unabhängig, sofern Sie in eine weitergehenden Speicherung eingewilligt haben. Rechtsgrundlagen für diese Verarbeitungen sind Art. 6 Abs 1 Satz 1 lit. a,b und f DSGVO

 

Daten-Sicherheit
Zum Schutz vor unberechtigtem Zugriff und Missbrauch haben wir technische und betriebliche Sicherungsvorkehrungen für Ihre Daten getroffen. Diese Maßnahmen werden regelmäßig überprüft und bestmöglich (etwa an den technologischen Fortschritt) angepasst. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail)
Sicherheitslücken aufweisen kann.

Daten-Weitergabe
Bitte beachten Sie, dass zum Abschluss von Hauptverträgen (Kaufverträge /Mietverträge / Maklerverträge / Besorgungsvollmachten / Bewertungsaufträge etc.) ein Austausch (z.B. zwischen Eigentümer und Erwerber oder zur Kommunikation mit Ämtern und Behörden) oder die Weitergabe (an Notare oder
Auskunfteien) von personenbezogenen Daten unerlässlich wird. Die
Rechtsgrundlage dafür ist: Art. 6 Abs 1 Satz 1 lit. a,b und f DSGVO.

 

Ihre Rechte

Gemäß Art. 15 DSGVO können Sie Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden
oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und gegebenenfalls aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen. Gemäß Art. 16 DSGVO können Sie unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder
Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. Gemäß Art. 17 DSGVO können Sie die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur

Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Gemäß Art. 18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung
ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.
Gemäß Art. 20 DSGVO können Sie Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen. Gemäß Art. 77 DSGVO können Sie sich bei einer Aufsichtsbehörde beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Sitzes wenden (in unserem Fall die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf, Telefon: 0211/38424-0, Fax: 0211/38424-10, poststelle@ldi.nrw.de).


Download
Datenschutzerklärung
Datenschutzerklärung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 89.6 KB